fahrradmanufaktur pedelec


Was ist ein E-Bike bzw. ein Elektrofahrrad?

Das E-Bike steht für eine neue, innovative Generation von Fahrrädern mit der genialen Zusatzoption: Sie können Ihre Muskelkraft mittels Elektromotor verstärken.

Das ist äußerst effektiv, schont die Umwelt und kostet fast nichts. So fahren Sie z. B. mit einer Akkuladung, die nur einige Cent kostet, über Land ca. 50-100 km weit. Die Unterstützung des Elektromotors kann stufenweise am Lenker eingestellt werden. Sie kann bis zu 300% Ihrer Muskelkraft betragen. Das Entscheidende dabei ist aber, dass der sportliche Aspekt des Radfahrens nicht verloren geht.

Die wesentlichen Vorteile des Elektrofahrrades sind:

- Sie brauchen weniger Kraft
- Sie sind schneller
- Sie kommen mühelos den Berg hoch
- Sie können mehr Lasten transportieren
- Sie tun was für Ihre Gesundheit
- Sie fahren sehr umweltbewußt

Wir haben uns auf das Angebot dieser neuen Fahrradtechnik spezialsiert. Informieren sie sich bei uns über diese zukunftsweisende Technologie!



E-Bike oder Pedelec –
was ist der Unterschied?

Das Pedelec
Das sog. "pedal electric" ist die am häufigsten vertretene Art von Elektrofahrrad. Verkehrstechnisch gilt es als normales Fahrrad. Es unterstützt Sie bis 25 km/h. Danach schaltet der Motor automatisch ab. Ein Pedelec der "Schnellen Klasse" unterstützt Sie bis zu 45 km/h. Sie benötigen dazu aber einen Führerschein (mind. für Kleinkraftrad) und eine Zulassung mit Vers.kennzeichen. Bei eingeschaltetem Motor dürfen Sie innerorts nicht auf Radwegen fahren und keinen Kinderanhänger ziehen. Eine Helmpflicht besteht allerdings nicht.

Das "echte" E-Bike
Hier gelten dieselben Bestimmungen wie beim Pedelec der Schnellen Klasse, nur fährt das Rad bis max. 20 km/h auch ohne Treten und untertstützt Sie beim Pedalieren bis 45 km/h mit der Kraft des Elektromotors.